Dienstag, 14. Februar 2012

und ein Männerschal

Passend zur Mütze sollte mein Mann noch einen Schal bekommen - wieder aus der petrolfarbenen Merino-Mix. Ich wollte den Schal so stricken, dass er schön weich und von beiden Seiten aus tragbar ist. Außerdem sollte ein einfaches, männertaugliches Muster rein. Deshalb habe ich mich für den "Dreiecksschal mit verkürzten Reihen" entschieden. Das Muster ist von Karen Baumer; ich habe die Übersetzung von Susanne Kitzmann benutzt. Im Prinzip wird mittels verkürzter Reihen immer ein Dreieck nach dem anderen in kraus rechts gestrickt. Dadurch bekam der Schal eine schöne Struktur. Der fertige Schal ist etwas über 20 cm breit und ca. 2m lang. Er kann gut doppelt um den Hals gelegt werden und dann durch die Schlaufe durchgezogen werden.
Ich habe mit Nadeln Nr. 4 gestrickt und knapp 250 g gebraucht. 
Nun ist die schlimmste Kälte ja vorbei, aber mein Mann fand den Schal trotzdem schön. Ja - und die nächste Kälte kommt bestimmt.

Kommentare:

  1. Einen tollen Schal hast du gestrickt und noch schöner find ich das er deinem Mann gefällt.......genau so soll es nämlich sein.

    LG Lydia

    AntwortenLöschen
  2. Ein wunderschöner Schal hast du da genadelt,klasse Farbe!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Sieht sehr gut aus. Da freut sich der Träger bestimmt.
    LG Monika

    AntwortenLöschen

Haftungsausschluss

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 -312085/98- Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat.Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.Ich erkläre hiermit, dass ich mich ausdrücklich von allen Inhalten der von mir verlinkten Seiten in meinem Blog distanziere und mir die darin enthaltenen Inhalte nicht zu Eigen mache. Diese Erklärung umfasst alle in meinem Blog angebrachten Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.